Datenschutzvorschriften können wie ein Irrgarten erscheinen,
mithilfe von Datenschutzberatung finden Sie sich besser zurecht.

Über mich

  • IHK-zertifizierte Datenschutzbeauftragte
  • Mitglied im Bundesverband der Datenschutzbeauftragten BvD e.V.
  • Seit Januar 2015 selbständig als externe betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Von 1992 bis 2014 Verbandsgeschäftsführerin für die Brennstoff- und Mineralölhändler in NRW im Gesamtverband des deutschen Brennstoff- und Mineralölhandels Region West, bzw. nach der Verbändefusion ab Januar 2014 Regionalgeschäftsführerin der UNITI Regionalgruppe NRW
  • Voll-Juristin mit Erstem und Zweitem Staatsexamen

 

Sabine Link

Kontaktdaten

Sabine Link
Externe Datenschutzbeauftragte und Unternehmensberatung
Schulte-Marxloh-Str. 19
47169 Duisburg
Telefon: 0176 8488 5082
E-Mail: info(at)datenschutz-link.de

Datenschutz-News

In unregelmäßigem Rhythmus, ca. alle 4-8 Wochen, versende ich einen kostenfreien E-Mail-Newsletter, der auch auf dieser Website im News-Archiv gelesen werden kann.

News-Download

29.05.2020: Datenschutz News 2020-04(PDF)
25.04.2020: Datenschutz News 2020-03(PDF)
23.03.2020: Datenschutz News 2020-02(PDF)
13.02.2020: Datenschutz News 2020-01(PDF)
01.12.2019: Datenschutz News 2019-06 (PDF)
01.11.2019: Datenschutz News 2019-05 (PDF)
01.04.2019: Datenschutz News 2019-04 (PDF)
24.03.2019: Datenschutz News 2019-2+3 (PDF)
21.01.2019: Datenschutz News 2019-01 (PDF)

News-Archiv

06.12.2018: Datenschutz News 2018-05 (PDF)
23.10.2018: Datenschutz News 2018-04 (PDF)
25.03.2018: Datenschutz News 2018-2+3 (PDF)
28.01.2018: Datenschutz News 2018-01 (PDF)
18.12.2017: Datenschutz News 2017-12 (PDF)
12.11.2017: Datenschutz News 2017-11 (PDF)
27.10.2017: Datenschutz News 2017-10 (PDF)
19.09.2017: Datenschutz News 2017-09(PDF)
18.08.2017: Datenschutz News 2017-08 (PDF)
15.07.2017: Datenschutz News 2017-6+7 (PDF)
25.05.2017: Datenschutz News 2017-05 (PDF)

IMPRESSUM

Sabine Link - externe Datenschutzbeauftragte und Unternehmensberatung
Schulte-Marxloh-Str. 19
47169 Duisburg

Telefon: 0176-8488 5082 und 0203 3498 3045
Internet: www.datenschutz-link.de
E-Mail: info(at)datenschutz-link.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 298 214 620

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder verpflichtet noch bereit.

Die Berufshaftpflichtversicherung (Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung) besteht bei der ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf. Räumlicher Geltungsbereich: Europa.

Verantwortlich für den Inhalt: Sabine Link, Anschrift siehe oben.

Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkung
Die auf diesen Webseiten zur Verfügung gestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Rechtsberatung dar. Für die jederzeitige Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden. Die Texte und die Gestaltung der Website unterliegen dem Copyright-Schutz. Der Verwendung dieser Daten zum Zweck der Werbung wird ausdrücklich widersprochen.

Bildnachweis
Verwendet werden eigene Bilder oder Public-Domain-Bilder von der Internetplattform www.pixabay.com, herzlichen Dank an die Fotograf*innen für diese Nutzungsmöglichkeit!

DATENSCHUTZ

An dieser Stelle finden Sie Informationen über meine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Datenschutz-Rechte.
Es gibt zwei Informationen:

Die Anpassung dieser Datenschutzerklärung an geänderte Rechtsvorschriften oder an geänderte Geschäftsabläife behalte ich mir jederzeit vor.

Datenschutzinformation für meine Beratungstätigkeiten als selbständige Datenschutzbeauftragte

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Webseiten verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
    Sabine Link, Datenschutzbeauftragte und Unternehmensberatung
    Schulte-Marxloh-Str. 19
    47169 Duisburg
    Telefon: 0176-8488 5082 oder 0203 3498 3045
    E-Mail: info(a)datenschutz-link.de
  2. Welche Kategorien personenbezogener Daten werden im Rahmen der Beratungstätigkeiten verarbeitet?
    Die Datenkategorien sind Name und Kontaktdaten, Vertragsdaten und die im Rahmen der Beratung erhaltenen Daten.
  3. Zu welchen Zwecken werden die Daten verarbeitet?
    Wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten verarbeitet, um meine Beratungstätigkeit einzuleiten oder durchzuführen, der Umfang meiner Datenverarbeitung richtet sich nach dem erteilten Auftrag.
    Sofern mir im Rahmen einer Beratungstätigkeit bzw. eines Mandats Daten von Dritten übermittelt werden, dient die Datenverarbeitung ebenfalls ausschließlich der Bearbeitung des Beratungsauftrags bzw. Mandats.
    Möglich ist auch eine Datenverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  4. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?
    Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO in Verbindung mit dem abgeschlossenen Vertrag, für alle Daten, die mir von meine Vertragspartnern bzw. Mandanten im Rahmen meiner Beratungstätigkeit bzw. im Rahmen eines Mandats zur Kenntnis gekommen sind oder die die Durchführung dieser Beratungstätigkeiten betreffen. Weitere Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, soweit die Datenverarbeitung der Wahrnehmung von berechtigten Interesse dient. Es bestehen berechtigte Interessen zur Datenverarbeitung, soweit diese dazu dient, damit Mandanten und Vertragspartnern die sie betreffenden Datenschutzvorschriften beachten können. Ein berechtigtes Interesse ist auch die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    Wenn Sie eine Einwilligung erteilt haben, erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.
    Weitere Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO, soweit für die Datenverarbeitung eine Rechtspflicht besteht. 
  5. Wie lange werden die Daten gespeichert?
    Die Daten werden so lange gespeichert, wie es erforderlich ist, um meine vertraglichen Leistungen zu erbringen oder um Nachweispflichten zu erfüllen, insbesondere die finanzrechtlichen Nachweispflichten. Alle für die Buchhaltung relevanten Unterlagen werden 10 Jahre aufbewahrt.
  6. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
    Soweit mir E-Mails zugesendet werden, verarbeite ich die in den E-Mails mitgeteilten Daten. Bei meiner Beratungstätigkeit verarbeite ich die personenbezogenen Daten, die mir im Rahmen des abgeschlossenen Beratungsvertrags zur Verfügung gestellt werden. Es gibt keine Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten, es sei denn, diese sind erforderlich, damit ich eine vereinbarte Leistung erbringen kann. Falls ich die Daten nicht erhalte, kann ich die Beratungsleistung nicht erbringen.
  7. Wer bekommt Ihre Daten?
    Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, mit den folgenden Ausnahmen:
    • Eine Datenweitergabe erfolgt, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben, auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.
    • Eine Datenweitergabe erfolgt an Behörden und öffentliche Stellen, falls durch eine Rechtsvorschrift hierzu eine Verpflichtung besteht, auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO.
    • Eine Datenweitergabe erfolgt, soweit dies für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen aus einem Vertragsverhältnis mit Ihnen erforderlich ist, auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO mit dem berechtigten Interesse der Wahrung der eigenen Rechte.
    • Zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten und für interne Verwaltungsvorgänge setze ich ggf. sorgfältig ausgewählte Dienstleistungsunternehmen ein, die im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten und diese ausschließlich für die Erfüllung der von mir erteilten Aufträge verwenden dürfen. Dabei handelt es sich um Webprovider, IT-Dienstleister, Telefondienstleister, Banken, Steuerberater, Versanddienstleister, Fachfirmen zur datenschutzgerechten Aktenvernichtung sowie ggf. weitere externe Dienstleister. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO mit meinem berechtigten Interesse, durch diese arbeitsteilige Übertragung einzelner Aufgaben an andere Unternehmen die Effizienz, Schnelligkeit und Kostengünstigkeit meines Leistungsportfolios zu gewährleisten und zu verbessern. Bei der Auftragsverarbeitung ist Art. 28 DSGVO ergänzende Rechtsgrundlage.
  8. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
    Sie haben das Recht auf Auskunft über die von mir zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO. Sie haben das Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerruf von Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO, und auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO. Bei diesen Rechten gelten ggf. die Einschränkungen gemäß §§ 34, 35 Bundesdatenschutzgesetz. 
    Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten oder bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an mich wenden. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit LDI NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:
    https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

    Widerruf von Einwilligungen
    Sie können jede mir erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, durch eine entsprechende Mitteilung an mich. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Der Widerruf kann grundsätzlich formfrei erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

    Widerspruchsrecht
    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an mich erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

    Widerspruch gegen Direktwerbung
    Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an mich erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

  9. Wie können Sie weitere Informationen erhalten?
    Zusätzlich zu diesen Informationen verweise ich auf alle Informationen, die Ihnen über meine Verarbeitung Ihrer Daten bekannt sind und die ich Ihnen in Zukunft mitteilen werde. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne an mich wenden. Bitte berücksichtigen Sie, dass im Falle von Urlaub/Krankheit die Bearbeitung evtl. etwas verzögert erfolgt, vielen Dank.

Stand: Januar 2020

Datenschutzinformation für www.datenschutz-link.de

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Webseiten verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
    Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
    Sabine Link, Datenschutzbeauftragte und Unternehmensberatung
    Schulte-Marxloh-Str. 19
    47169 Duisburg
    Telefon: 0176-8488 5082 oder 0203 3498 3045
    E-Mail: info(a)datenschutz-link.de
  2. Welche Kategorien personenbezogener Daten werden im Rahmen dieser Website verarbeitet, zu welchen Zwecken, auf welcher Rechtsgrundlage, und wie lange werden die Daten gespeichert?
    Zwecke der Datenverarbeitung sind der Betrieb dieser Website, Kundenbindung und Kundenakquise.
    1. Serverlogfile-Daten
      Wenn Sie die Website nutzen, erfolgt eine automatische Erhebung und Speicherung von Daten in so genannten Serverlogfiles (Protokolldaten) durch den Web-Provider. Das von Ihnen für den Internetzugang verwendete Gerät übermittelt automatisch folgende Daten: IP-Adresse des von Ihnen für den Internetzugang verwendeten Geräts, Datum und Uhrzeit der Nutzung, Name der abgerufenen Datei, Informationen zum Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Geräts und zum von Ihnen verwendeten Browser, zuvor besuchte Website (Referrer URL), Name Ihres Internet-Access-Providers. 
      Zweck der Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist es, technisch den Verbindungsaufbau und die Nutzung meiner Webseiten zu ermöglichen. Weiterer Zweck ist es, die Sicherheit und Stabilität meines Webseitenangebots zu gewährleisten, die technische Administration zu ermöglichen, und die Webbesuche zu internen statistischen Zwecken auszuwerten. Als statistische Auswertung werden die Webseitenaufrufe gezählt, aber ohne die Möglichkeit einer personenbeziehbaren Zuordnung.
      Spätestens nach sieben Tagen sind alle Logfile-Daten gelöscht, sodass nur noch statistische Angaben zur Anzahl der Webseitenaufrufe vorliegen, ohne Personenbezug, außer falls eine gesetzliche Pflicht zur Datenspeicherung erfüllt werden muss.
      Datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO, weil die von Ihnen aufgerufenen Webseiten im Rahmen eines kostenfreien Nutzungsvertrags angezeigt werden sollen, und Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO, weil die statistische Auswertung ein berechtigtes Interesse darstellt, auch die Werbung für berufliche Tätigkeiten ist ein berechtigtes Interesse.
    2. Externe Hyperlinks
      Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf den Webseiten Links, die auf andere Internetseiten verweisen. Sofern Sie externe Links nutzen, erstreckt sich diese Datenschutzinformation nicht darauf. Informieren Sie sich bitte auf den Internetseiten der anderen Anbieter über die dort bereitgestellten Datenschutzerklärungen. Ich habe keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen durch andere Anbieter oder auf Veränderungen der verlinkten Internetseiten. Zum Zeitpunkt der Link-Setzung waren mir keine Verstöße gegen geltendes Recht auf den verlinkten Internetseiten bekannt. Falls Ihnen Rechtsverstöße oder sonstige negative Merkmale bei verlinkten Internetseiten auffallen sollten, bitte ich um entsprechende Hinweise, um daraus Konsequenzen zu ziehen.
      Die Rechtsgrundlage für dieses Angebot von Hyperlinks auf meiner Website ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO mit meinem berechtigten Interesse an einem nutzerfreundlichen interessanten Webseitenangebot.
    3. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
      Die bei Nutzung meiner Webseiten erhobenen Daten stammen direkt von Ihnen bzw. werden von den Geräten übermittelt, die Sie zur Nutzung der Website verwenden. Es gibt keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten.
    4. Wer bekommt Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?
      Die im Rahmen der Website erhobenen Daten werden von mir verarbeitet.
      Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, mit den folgenden Ausnahmen:
      • Eine Datenweitergabe erfolgt, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben, auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs 1 Buchstabe a DSGVO.
      • Eine Datenweitergabe erfolgt an Behörden und öffentliche Stellen, falls durch eine Rechtsvorschrift hierzu eine Verpflichtung besteht, auf der   Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO.
      • Eine Datenweitergabe erfolgt, soweit dies für die Durchsetzung von Rechtsansprüchen aus einem Vertragsverhältnis mit Ihnen erforderlich ist, auf der  Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO mit dem berechtigten Interesse der Wahrung der eigenen Rechte.
      • Zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten und für interne Verwaltungsvorgänge setze ich ggf. sorgfältig ausgewählte  Dienstleistungsunternehmen ein, die im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten und diese ausschließlich für die Erfüllung der von mir erteilten Aufträge verwenden dürfen. Dabei handelt es sich um Webprovider, IT-Dienstleister, Telefondienstleister, Banken, Steuerberater,   Versanddienstleister, Fachfirmen zur datenschutzgerechten Aktenvernichtung sowie ggf. weitere externe Dienstleister. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO mit meinem berechtigten Interesse, durch diese arbeitsteilige Übertragung einzelner Aufgaben an andere Unternehmen die Effizienz, Schnelligkeit und Kostengünstigkeit meines Leistungsportfolios zu gewährleisten und zu verbessern. Bei der Auftragsverarbeitung ist Art. 28 DSGVO ergänzende Rechtsgrundlage.
    5. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
      Sie haben das Recht auf Auskunft über die von mir zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO. Sie haben das Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerruf von Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO, und auf Widerspruch gemäß Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO. Bei diesen Rechten gelten ggf. die Einschränkungen gemäß §§ 34, 35 Bundesdatenschutzgesetz. 
      Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten oder bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an mich wenden. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit LDI NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:
      https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

      Widerruf von Einwilligungen
      Sie können jede mir erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, durch eine entsprechende Mitteilung an mich. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Der Widerruf kann grundsätzlich formfrei erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

      Widerspruchsrecht
      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an mich erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

      Widerspruch gegen Direktwerbung
      Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an mich erfolgen, aus Nachweisgründen bitte ich jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

    6. Wie können Sie weitere Informationen erhalten?
      Zusätzlich zu diesen Informationen verweise ich auf alle Informationen, die Ihnen über meine Verarbeitung Ihrer Daten bekannt sind und die ich Ihnen in Zukunft mitteilen werde. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne an mich wenden. Bitte berücksichtigen Sie, dass im Falle von Urlaub/Krankheit die Bearbeitung evtl. etwas verzögert erfolgt, vielen Dank.

    Stand: Januar 2020